Kochs Primus

Das attraktive Kochs Primus Fenster – Programm verfügt nicht nur über eine sehr schöne Optik, sondern auch über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Highlights

  • Uw-Wert bis 0,80 W/m² K für EnEV 2014, großes Verglasungsspektrum  bis zu 48 mm Glasstärken für 3-fach Verglasungen möglich
  • 6-Kammer-Konstruktion mit sehr guten Wärmeschutzeigenschaften im Trend der neuen Energieeinsparverordnung EnEV
  • innovative Stahlarmierung
  • stabiler Profilquerschnitt mit hervorragender Statik für ein langes Fensterleben
  • pflegeleicht und nie wieder streichen
  • alle Kunststoff-Profile werden mit umweltfreundlichem Calcium/Zink “greenline” statt mit Blei stabilisiert.

88plus und eCO1

Die innovative Lösung aus dem Hause KOCHS für anspruchsvolle Architektur:
Die Bautiefe von 88 mm eröffnet exklusive Gestaltungsfreiräume bei hoher Funktionalität – Passivhaus-geeignet, langlebig und robust. Schlanke Ansichtsbreiten sorgen für mehr Lichteinfall bei optimaler Statik. Die verbesserte Wärmedämmung reduziert nachhaltig den Energieverbrauch und somit den CO2-Ausstoß.
Ein Produkt, das Maßstäbe für die Zukunft setzt.

Highlights

  • Uw-Wert bis 0,75 W/m² K nach DIN EN 10077-2, Bautiefe 88 mm
  • dreifach Wärmeschutzverglasung mit Edelgasfüllung und wärmedämmendem Randverbund (warme Kante)
  • 7-Kammer-Konstruktion
  • hochdämmendes Thermo-Mitteldichtungssystem
  • innovative Flügelfalzdichtung für zusätzliche Wärmedämmung
  • besonders pflegeleicht und wartungsarm durch Fensterbeschläge im geschützten Bereich hinter der Thermo-Mitteldichtung
  • mehr Behaglichkeit und weniger Kondensatgefahr
  • drei Dichtungsebenen garantieren besseren Schlagregenschutz und Winddichtigkeit
  • noch besserer Schallschutz als bei 70 mm Systemen
  • langlebig und robust dank verbesserter Statik

Besonderheiten eCO1

  • analog 88plus mit besonderem C-Stahl und Dämmkernen. Passivhaus-geeignet.
  • Uw-Wert bis 0,71 W/m² K nach DIN EN 10077-2
  • 10 Dämmkerne aus Polyuretan-Hartschaum und C-Stahlarmierung
  • dreifach-Wärmeschutzverglasung mit Edelgasfüllung und wärmedämmendem Randverbund (warme Kante)

Ideal 5000S – Entwicklung auf höchstem Niveau

Die Kunststoffserie Ideal 5000S überzeugt durch das ausgereifte Kunststoff-Fenster-Gesamkonzept:
eine perfekte Technik, hervorragende Sicherheitsausstattung, variables Design.

Wärmedämmwerte, die begeistern

Beim Isothermenverlauf werden die Stärken der Ideal 5000S-Serie im Vergleich zu herkömmlichen Fenstern deutlich.

5-Kammer-System 70 mm Bautiefe , Uw bis 0,75 bei Referenzgröße

  • vielfältige Designvarianten bieten architektonische Gesamtlösungen
  • Glasstärken bis 41 mm einsetzbar – Gewährleistung von hohem Einbruchschutz durch serienmäßigen Winkhaus activPilot-Beschlag , Sicherheit bis zu WK2 RC2 aufrüstbar 
  • Wärmeschutz und Lärmschutz durch 3 Dichtungen in papyrusweiß
  • extrem witterungsbeständig durch Kunststoffe mit moderner Additiv- Technologie
  • hohe Kombinierfähigkeit für Zuberhörprofile
  • großes Ausstattungsspektrum an Farben, Dekoren, Sprossen und vielem mehr

Energeto

Ein Fenster der jüngsten Generation
Mit der Entwicklung des Energeto-Kunststofffenster-Systems steht Ihnen eine breite Auswahl an Fenstern zur Verfügung, die den höchsten technischen Anforderungen, aber auch Ihren Designansprüchen gerecht werden.

Zwei Technologien für außergewöhnliche Fenster
Die neueste, weltweit einzigartige Technologie ermöglicht die Herstellung von leistungsstarken Qualitätsfenstern – ohne Stahl. Dieser wird ersetzt durch zwei einextrodierte Streifen aus Kunststof, die für eine ausreichende Statik sorgen. Eine vollflächige Verklebung von Flügelrahmen und Scheibe, wie sie auch im Flugzeugbau eingesetzt wird, sorgt für eine exzellente Steifigkeit in der Glasebene und erhöht die Einbruchsicherheit.

Der Uf-Wert (Wärmedurchgangswert der Rahmenprofile) verbessert sich gegenüber der Standardvariante mit Stahlprofil um etwa 26% auf < 0,96 W/m2K bei einer Bautiefe von 85mm. Der Uw – Wert bei der Referenzgröße von 1230 x 1480 mm liegt bei Uw 0,60 W/m2K.

  • Einheit zwischen Flügel und Scheibe
  • exzellente Steifigkeit in der Glasebene
  • erhöhte Einbruchsicherheit im Bereich der Glaseinbindung durch Umlaufen der Klebefuge
  • formstabile Flügel auch bei Sonderelementen
  • kein Absenken des Flügels während der Gebrauchsdauer
  • wesentlich verbesserte Wärmedämmung bis zu 22%
  • mehr Lichteinfall im Wohnraum durch schlankere Optik
  • Scheiben können jederzeit ausgetauscht werden
Zurück zur Übersicht