Hörmann Garagen-Sectionaltore

Die eleganten Automatic-Sectionaltore öffnen senkrecht nach oben. So gewinnen Sie mehr Platz in und vor der Garage – und haben die ganze Durchfahrt frei. Sectionaltore passen immer – egal ob Ihre Garagenöffnung rechteckig oder abgeschrägt ist, einen Segment- oder einen Rundbogen hat. Deshalb eignen sie sich ideal für die nachträgliche Modernisierung.

Unsichtbare Lamellenübergänge bei Sicken-Toren
Hörmann Garagentore zeichnen sich durch gleich hohe Lamellen mit exakt fluchtenden Sickenaufteilungen bzw. gleichmäßige Kassettenaufteilungen aus. Die Lamellen sind so perfekt geformt, dass die Übergänge im geschlossenen Zustand praktisch unsichtbar bleiben. Bitte vergleichen Sie.

Auf Wunsch erhalten Sie auch die praktischen Nebentüren mit ansichtsgleicher Sickenflucht zum Garagen-Sectionaltor. Ein Beleg für die hohe Fertigungsqualität der Hörmann Bauelemente.

Harmonischer Gesamteindruck
Die perfekte Optik eines Tores entsteht durch viele, kleine Details: Zum Beispiel durch Sturzausgleichsblenden (1) und Seitenzargen (2). Bei Hörmann erhalten Sie diese Bauteile serienmäßig ansichtsgleich zu den Torlamellen mit weißer Woodgrain Oberfläche.

Farblich passende Zargenverkleidungen
Für Tore mit Silkgrain oder Decograin Oberflächen, sowie farbige Tore erhalten Sie optional passende Zargenverkleidungen (2) in der Oberfläche und Farbe des Torblattes. Die Sturzausgleichsblende (1) ist bei Hörmann immer ansichtsgleich zur Toroptik. Da passt alles zusammen.

Flächenbündige Sturzausgleichsblende
Bei LPU Toren ist diese Sturzausgleichsblende die eleganteste Lösung für einen unsichtbaren Übergang von Blende zum Torblatt. Bei geschlossenem Tor schließt das obere Torglied flächenbündig an die Blende an.

Berry-Schwingtore von Hörmann

Hier schwingt Qualität in schöner Optik

Alles spricht für das Original: Qualität und Sicherheit, Optik und Komfort und die ausgereifte Technik. In jedem Hörmann Berry-Tor steckt die Erfahrung von über 50 Jahren Know-how im Bau von Garagentoren.

Flexible Schutzkappen und Schutzleisten
Beispielhaft für die hohe Sicherheitsausstattung der Berry-Schwingtore von Hörmann sind die flexiblen Schutzkappen über den Hebelarmen und die flexiblen Kunststoff-Leisten zwischen Torblatt und Rahmen. Sie vermindern die Gefahr eines versehentlichen Quetschens oder Einklemmens. Diesen hohen Sicherheitsstandard haben nur Hörmann
Schwingtore.
Mehrfach-Feder-Sicherheitssystem
Sollte einmal nach vielen Jahren eine der Federn am Hebelarm brechen, halten die anderen intakten Federn das Tor. So ist das Tor zuverlässig gegen Abstürzen gesichert. Dabei ist der Abstand der Federwindungen so minimal, dass auch Kinderfinger praktisch vor Einklemmen geschützt sind.
Benutzerfreundlich beim Öffnen und Schließen
Nach vollständigem Öffnen wird das Tor am Anschlag abgedämpft und kommt in der
Schienenmulde sicher zum Stillstand.
Der speziell geformte Hebelarm drückt das Tor beim Schließen eng an die Zarge und das Tor zieht sich selbst zu. Dadurch bleibt kein Spalt zwischen Tor und Rahmen.
Zurück zur Übersicht